Das Programm 2017


NEUE CHANCEN IM RETAILGESCHÄFT

Digitale und Stationäre Innovationen

12. Bank-Management-Symposium
28.- 29. März 2017, Wien

TN-zitate02

1. Tag, 28. März 2017

14.00 – 14.15 Uhr                    

Eröffnung des Symposiums
Wolfgang Ronzal, Veranstalter

14.15 – 15.00 Uhr                    

Digitales Kundenverhalten in der Finanzbranche (Studie 2016)

  • Warum sind Online-Abschlüsse bisher hinter den Erwartungen zurück geblieben?
  • Wie sieht die aktuelle Customer Journey der Bankkunden aus?
  • Wie wird sich das Kundenverhalten verändern?

MMag. Robert Sobotka, MBA, Geschäftsführer, Telemark-Marketing, Wien

15.15 – 15.45 Uhr                    

Kooperation Bank mit FinTech „baningo.com“

  • Digitalisierung von Bankberatung
  • Bankübergreifende Online-Filiale
  • Kunden wählen online ihren Berater

Michael Wiedeck, MBA, Bereichsleiter Retail Banking, Austrian Anadi Bank AG
Mag. Max Nedjelik, Co-Founder, Executive, baningo

15.45 – 16.15 Uhr                    

Kaffeepause

16.15 – 16.45 Uhr                    

Kooperation Bank mit FinTech „predictr.eu“

  • Neue Wege in der digitalen Beratung
  • Einzigartige Softwarelösungen zur Kontostandsvorhersage
  • Online Banking für Kunden angenehmer machen

Jakob Etzel, predictr.eu, Gründer und Geschäftsführer, Mantigma GmbH

16.50 – 17.20 Uhr                    

Kooperation Bank mit FinTech „wikifolio“

  • Wikifolio: Gemeinsam besser investieren
  • Social Media heißt das Zauberwort
  • Enttäuschte Anleger zurückgewinnen

Andreas Kern, Gründer und CEO, wikifolio, Financial Technologies AG

17.30 – 18.30 Uhr

Exkurs: Für Sie persönlich

  • Stegreifreden: Unvorbereitet Reden ohne Angst und Qual
  • Eine vielfach bewährte Technik, die jeder lernen kann
  • Perfekte spontane Reden vor Kollegen, Mitarbeiter, Kunden

Thomas Skipwith, Europameister im Stegreifreden, www.rhetorik-training.ch, Zürich

19.00 Uhr                                

Erfahrungs- und Ideenaustausch


    2. Tag, 29. März 2017

09.00 – 09.45 Uhr                    

Die Produktnutzungsquote steigern: Preis/Produktdifferenzierung um den Versorgungsgrad

  • Vervollständigungsanreize: Der Panini-Effekt im Preis/Produktmanagement
  • Digitale Vertriebskampagnen im Bestandsgeschäft
  • Anwendungen im ZV, Baufinanzierung, Sparen & Anlegen

Christian Dürre, Bereichsleiter Privatkunden, Volksbank Alzey-Worms

Mag. Matthias Nisster, Director Comp.Center Banking, Simon-Kucher & Partners

10.00 – 10.45 Uhr                    

„Hybrid advisory – Vermögensmanagement im digitalen Zeitalter“

  • Die Kundenberatung im Spannungsfeld zwischen „Robo-online“ und „face-to-face“

Wolfgang Klaushofer, Senior Sales, CPB Software (Austria) GmbH

10.45 – 11.15 Uhr                    

Kaffeepause

11.15 – 12.00 Uhr                    

Vermögende Privatkunden

  • Strategische Positionierung des Private Banking in der Bank: make or buy
  • Leistungsspektrum – Nutzen für Kunden und Bank
  • Praxiserprobte Umsetzungshilfen

Joachim Günnel, Leiter Private Banking, Volksbank Würzburg

12.15 – 13.00 Uhr                    

Family Office – Wettbewerber oder Kooperationspartner?

  • Historie und Leitbild eines Family Offices
  • Struktur, Aufgaben, Aufsichtsrecht und Zielgruppe
  • Chancen und Risiken für die Bank

Matthias Wolpers, Geschäftsführer, ehem. Vorstandsvertreter, Sparkasse Hildesheim

13.15 – 14.00 Uhr                   

Die Zukunft des Privatkundengeschäfts bei einer Regionalbank

  • digital und/oder stationär
  • Filiale ja/nein und wie sieht sie aus
  • Wo sehen wir Wachstumschancen und wie ersetzen wir die fehlenden Erträge im Zinsgeschäft?

Mag. Dr. Klaus Klopf, Vorstand, Sparkasse Mühlviertel-West

14.00 – 15.00 Uhr                   

Mittagspause

15.00 – 16.00 Uhr                  

Methodisch TOP – Menschlich FLOP?

  • Ein Kulturwandel in der Führung ist notwendig
  • Das Ende von Weisung und Kontrolle
  • Soziale Kompetenz als Schlüsselfaktor für den Erfolg

Wolfgang Ronzal, ehem. Direktor Erste Bank, Trainer und Berater Wien

PROGRAMM zum DOWNLOAD